Ratteninfo

Ratten als Heimtiere erfreuen sich bei uns immer größerer Beliebtheit, wohl auch deshalb, weil man allen Gerüchten zum Trotz feststellen kann, dass es sehr liebe, verschmuste und vor allen Dingen kluge Tiere sind. Zwar stößt man auch heute noch auf die alten Vorurteile, Ratten wären Krankheitsübeträger und unreine Tiere, aber man weiß jedoch inzwischen, dass Ratten, die ja im Haus gehalten werden und mit Keimen und Bakterien weniger in Berührung kommen, wie z.B. Hunde und Katzen, sehr reinliche Tiere sind und sich oft putzen. Die Gefahr, dass die Ratte sich z.B. mit Erkältungen beim Menschen ansteckt, ist sehr viel größer. Der angeblich nackte Rattenschwanz führt immer wieder zu ablehnenden Haltungen gegenüber der Ratte. Allerdings, ist dieser nicht wirklich nackt, sondern auch behaart, angenehm warm und hochsensibel. Auch die Medien sorgen mit ihren meist negativen Horrorberichten immer wieder für das negative Image der Ratte. Tatsache ist, dass es mittlerweile wie bei anderen Haustieren auch Rattenvereine gibt, es leider auch schon div. Züchtungen die nicht unbedingt immer zum Wohl der Tiere sind gibt und das die Ratte nun auch die normalen Menschen für sich gewinnen konnte und die Zeiten als die Ratte noch als Punkertier und Schockhaustier für Jugendliche galt vorbei sind.

Farbratten gehören zur Ordnung der Nagetiere (Rodentia), Unterordnung Mäuseverwandte (Myomorpha), Gattung Eigentliche Ratten (Rattus), Art Wanderratte (Rattus norvegicus). Sie werden durchschnittlich 2 bis 3 Jahre alt und erreichen eine durchschnittliche Größe von 22 -26 cm Länge (ohne Schwanz). Dieser misst zusätzlich etwa 18 - 22 cm. Weibchen wiegen zwischen 200 und 400 g, Böcke zwischen 250 und 500 g (Das sind keine absoluten Angaben, es gibt größere und auch kleinere Ratten).

Ratten leben normalerweise in großen Gruppen/Rudeln zusammen. Deshalb sollten auch in der Heimtierhaltung immer mehrere Tiere zusammen gehalten werden. Mehr Informationen dazu bekommen Sie hier: Keine Einzelhaltung!. Da Ratten fremde Ratten nicht ohne Weiteres in ihrem Rudel dulden, sind Regeln bei der Rudelzusammenstellung und bei der Vergesellschaftung einzuhalten, Informationen dazu gibt es hier: Ratten Vergesellschaften.

Es gibt Ratten mittlerweile in vielen verschiedenen Farben. Da Farben/Rassen für die tiergerechte Haltung nicht von Bedeutung sind, gehen wir hier nicht näher darauf ein. Wenn Sie sich intensiver über verschiedene Farbschläge und Rassen informieren möchten, können Sie das z. B. hier: Rattenwelt - Farben und Zeichnungen.

Es gibt auch einige Rattenzüchtungen, deren weitere Zucht zumindest überdacht werden sollte. Ratten sollten nicht, wie es leider bei vielen anderen Tierarten üblich ist, dem Schönheitsideal mancher Menschen angepasst werden. Es ist nicht zu verantworten, ihnen das Fell weg zu züchten, oder die Kopfform der Tiere durch selektive Zucht zu verändern. Deshalb gehen wir hier in Sonderartikeln auf Arten ein, deren Zucht wir nicht unterstützen möchten:



Sie sind Besucher Nr.

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!